GamesCom 2021 News und Ankündigungen

GamesCom am ersten Tag ziemlich ernüchternd

Die Opening Night der GamesCom 2021 bescherte den Zuschauern dutzende neue Trailer, Ankündigungen zu Spielen, und viel Ernüchterung. CoD Vanguard, okay, am 5. November 2021 wird sich zeigen, was man bekommt. Saints Row, Halo Infinite, Riders Republic, The Outlast.

Auf The Outlast Trials habe ich vorher einen Blick geworfen, es wird mit einem Koop Modus mit bis zu 4 Spielern aufgepeppt. Was man davon halten kann/soll, bleibt jedem selbst überlassen. Hoffentlich leidet nicht die Story.

Anzeige

Advertisement

Death Stranding für alle Action Fans und Far Cry 6, bei dem sich wieder einmal die Geister scheiden rundeten den Abend insgesamt zumindest für mich enttäuschend ab.

Ganz interessant noch der Termin für die Open Beta des Amazon Hits New World, das MMORPG geht vom 9. bis 12. September in die Open Beta und kann getestet werden – vor Release. Schön, dass es 3 Tage möglich ist, ob es reibungslos klappt wird sich zeigen.

Auf ein Spiel kann man sich als Strategie-Fan sicherlich freuen, der Aufbau-Strategie und Simulations-Hit Jurassic World Evolution geht mit dem zweiten Teil am 9. November live. Bei aktuell 93% Zustimmung auf Steam lässt sich Frontier das Ganze aber auch einiges kosten. € 59,99 muss man bei Steam hinblättern, um die neuesten Attraktionen und vor allem die neuen Dinos sehen zu dürfen – immer schön die Tore schließen, sonst sieht man sie eventuell aus zu kleiner Distanz :D.

Valheim Release Content Update Hearth and Home am 16.09.2021

Auch zum Wikinger-Abenteuer Valheim gibt es endlich den ersehnten Termin zum Release des Content Updates „Hearth and Home“. Stichtag ist der 16. September 2021. Die Neuerungen sind bereits bekannt, auch der Termin war nun endlich absehbar. Das Nahrungs-System wurde von Grund auf neu gestaltet und überarbeitet, und es gibt neue Rezepte. Eyescream und Smoothies, man bleibt halt auf dem laufenden.

Ein weiterer großer Part des Updates wird das Bausystem, welches deutlich mehr Möglichkeiten zum Bauen bieten soll. Die Kochstation wird ebenfalls komplett überarbeitet, am meisten gespannt kann man (ich auf jeden Fall) auf das erweiterte Landwirtschafts-System sein.

Weiteres Highlight soll das neue Kampfsystem sein, das Blocken und Parieren wurde überarbeitet und hängt von deinem Health-Wert ab. So muss man in Zukunft ganz besonders darauf achten, was man zum nächsten fight – gerade gegen die Bosse – verspeist. Das Zuschlagen mit Knüppel, Schwert oder Speer hängt weiterhin von der Ausdauer ab, die Buffs, die man durch köstliche Speisen erhält, werden aber extrem verändert. Man darf gespannt sein.

Heute ab 20:30 Uhr: GamesCom: Awesome Indies

Deutlich mehr als gestern verspreche ich mir heute Abend ab 20:30 Uhr von den Awesome Indies. Neuheiten und Ankündigungen aus der Indie-Szene sind immer interessant und eventuell gibt es die eine oder andere Überraschung 🙂

Awesome Indies 26.08.2021

Auch die Awesome Indies enttäuschen in der ersten halben Stunde komplett. Neben chinesischer und koreanischer Massenware nervt ein vollkommen überdrehter Papagei von IGN, der nichts besseres zu tun hat, als alle 5 Minuten seine Seiten zu bewerben.

Korrektur, die erste Stunde kann man getrost vergessen und damit abhaken. Auch von den Einspielern habe ich mir teilweise deutlich mehr versprochen. Klar fehlt hier das Budget, aber es war schon mal besser.

Nach einer Stunde wurde es mit „The Serpent Rogue“ und vor allem „Eville“ von den Trailern und der Story deutlich besser. Beide Games aber weniger interessant, da andere Genre.

Anzeige

Advertisement

Mit Dyce Legacy folgte ein Survival Game mit Städtebau-Elementen und Simulationscharakter. Das am 09.09.2021 erscheinende Game basiert auf Würfeln, was schon von Anfang an nicht unbedingt meins ist. Würfeln ist ein Glücksspiel, und das sagt schon viel über die Chancen eines erspielten und nicht erarbeiteten Erfolgs aus.

Wer sich im SciFi-Segment wohl fühlt, der sollte einen Blick auf Frontier Falling werfen, eine Mischung aus Strategie, Aufklärung, Handel und Weltraumsimulation. Vielleicht am ehesten vergleichbar mit X4 Foundations. Die Vorstellung war absolut nicht langweilig und verspricht einiges.

Das war leider schon das Ergebnis der Awesome Indies, versprochen habe ich mir persönlich deutlich mehr.

Grafikkarten 4 the Gamers

Ganz nebenbei machte sich Nvidia auf, Promotion für seine – meist eh nicht vorhandenen – Modelle der RTX-Reihe zu machen. Unter dem Motto „Graffikkarten 4 the Gamers“ wurden 1000 Grafikkarten der Modelle RTX 3060, 3070 und 3080 knapp über der UVP in einem Kölner Media Markt verkauft. Bedenkt man, dass die GamesCom virtuell stattfindet, eine mehr als fragwürdige Sache, die Aktion regional auf Köln zu begrenzen.

Sieht man sich z.B. auf Ebay Kleinanzeigen um, ploppten schon kurz danach die ersten „Angebote“ ein, natürlich größtenteils im Raum Köln.  Statt sich um das grundsätzliche Problem zu kümmern, wird hier fragwürdige Promotion auf Kosten der Kunden betrieben, natürlich im Rampenlicht der größten Spielemesse GamesCom. Kunden, die bei vernünftigen Preisen schon längst gekauft hätten.