7 Days to Die

7 Days to Die - Das Spiel

Steam Info

Info

Mit über 10 Millionen verkauften Exemplaren hat 7 Days to Die das
Überlebensgenre mit unvergleichlichen handwerklichen und weltbildenden Inhalten definiert. 7 Days to Die spielt in einer brutal unversöhnlichen postapokalyptischen Welt, die von Untoten überrannt wird. Es handelt sich um ein Open-World-Spiel, das eine einzigartige Kombination aus Ego-Shooter,
Survival-Horror, Tower-Defense und Rollenspielen darstellt. Es präsentiert Kampf, Crafting, Plünderung, Base- und Bergbau, Erkundung und Charakteraufbau.

Beschreibung

Entdecken – Riesige, einzigartige und reichhaltige Umgebungen, die die Freiheit bietet, das Spiel in vielen einzigartigen Biomen nach Belieben zu spielen.

Crafting – Fertige und repariere Waffen, Kleidung, Rüstungen, Werkzeuge, Fahrzeuge mit über 500 Rezepten. Lerne leistungsfähigere Rezepte, indem Du Blueprints findest.

Base-Building – Übernimm eine Ruine oder baue von Grund auf neu. Entwerfe die ultimative Festung mit Fallen, elektrischer Energie, Geschütztürmen, automatisierten Türen, Geräten und Verteidigungspositionen, um die Untoten zu überleben. Die Welt ist vollständig zerstör- und formbar.

Kooperieren oder konkurrieren – Arbeite kooperativ zusammen, um
Siedlungen zu bauen oder gegeneinander zu arbeiten, um die Stützpunkte anderer Spieler zu überfallen. Es liegt wirklich an Dir, in einem Ödland, in dem Zombies und Gesetzlose das Land regieren.

Erstellen – Entfessel Deine Kreativität und baue die ultimative Welt
selbst oder mit Freunden auf. Genieße uneingeschränkten Zugriff auf über 800 Gegenstände im Spiel, fast 2.000 einzigartige Bausteine ​​und ein Malsystem, das über eine Billiarde Möglichkeiten bietet.

Verbessern – Verbesser Deine Fähigkeiten in 5 Skillbäumen mit einer
Vielzahl von Vorteilen bei jedem Attribut. Erwerbe zusätzliche Fähigkeiten, indem du über 100 Bücher liest.

Wähle aus – Spiel die Kampagnenwelt von Navezgane oder tauche mit
Freunden in eine zufällig generierte Welt mit Städten, Seen, Tälern, Straßen, Höhlen und Wildnisorten ein. Mit fast 400 einzigartigen Standorten sind die Möglichkeiten unbegrenzt.

Kampf – Triff auf über 50 einzigartige Zombie-Typen, darunter spezielle, die mit einzigartigen Verhaltensweisen und Angriffen ausgestattet sind.

Survival – Erlebe echte Hardcore-Überlebensmechanismen mit fast 50 Buff Boosts / Beschwerden, darunter Hunger, Durst, Infektionen, Knochenbrüche, Lebensmittelvergiftungen, Unterkühlung, Hitzeerschöpfung, Durchfall und mehr.

Zerstören – Gebäude und Geländeformationen können unter ihrem eigenen Gewicht aufgrund von Bauschäden oder schlechtem Gebäudedesign zusammenbrechen.

Loot – Durchsuche die Welt nach den besten Waffen, Waffen, Werkzeugen, Rüstungen und Kleidungsstücken, deren Qualitätsbereiche die Attribute bestimmen, um Hunderttausende von Gegenstandspermutationen bereitzustellen.

Quests – Treffe Händler-NPCs, um Waren zu kaufen und zu verkaufen und Questjobs für Belohnungen abzuschließen. Spiele verschiedene Questtypen an über 200 Questorten.

Anpassen – Erstelle deinen eigenen Charakter oder wähle ein Preset und passe es im Spiel mit einer riesigen Auswahl an Kleidung und Rüstungen, die du in der Welt herstellen oder plündern kannst, noch mehr an.

Fahrzeuge – Fahrzeugsystem, in dem man alle Teile finden, alle Rezepte lernen und eigene Fahrzeug herstellen kann, einschließlich Fahrräder, Minibikes, Motorräder, Geländewagen, und sogar mit Gyrocoptern in den Himmel fliegen
kann.

Farming oder Jagd – Pflanze und bau Gärten für nachhaltige Ressourcen an oder begebe dich in die Wildnis und jage über ein Dutzend einzigartige
Wildtiere.

Systemanforderungen

Systemanforderungen

Mindestandforderungen

64-Bit-Prozessor
Windows 7 oder höher (64-bit)
2,4 Ghz Dual Core CPU
8 GB RAM
2 GB Grafikspeicher
DirectX 11
Breitband-Internetverbindung
12 GB verfügbarer Speicherplatz
Sound DirectX-kompatibel

Empfohlen:

64-Bit-Prozessor
Windows 7 oder höher (64-bit)
3,0 Ghz Quad Core CPU
12 GB RAM
4 GB Grafikspeicher
DirectX 11
Breitband-Internetverbindung
12 GB verfügbarer Speicherplatz
Sound DirectX-kompatibel

Alpha 20 Update Infos

Viel wurde bereits über die Alpha 20 geschrieben und diskutiert, einige kleine Neuerungen gehen dabei aber oft unter. Alle Gamer sind natürlich scharf auf die Drone, neue Fahrzeuge und was es sonst noch geben soll. Hier also ein winziger Ausblick auf das was höchstwahrscheinlich auch zu erwarten ist:

Quelle: 7 Days to Die Forum https://community.7daystodie.com/topic/22366-alpha-20-dev-diary

Der Gasser Zombie ist die verbesserte Variante des Tourist Zombies, des Hawai-Zmbies, wie auch immer man ihn selbst genannt hat. Nun, seine  ekelhafte aufgedunsene, entstellten Weise war schon immer erschreckend, er ist aber im Modell bereits fantastisch auszusehen. Der wackelnde Gang, der aufgedunsene Bauch, der beim gehen mitschwinkt. Diese besondere Variante des Touristen wirkt besonders infizierend, da er wahrscheinlich eine Art Gas freisetzt, was beim Spieler vielleicht einen lähmenden Effekt haben wird, die Sichtweite einschränkt oder aber auch für Übelkeit sorgen könnte.

Wie man weiß sind die Pimps immer ein wenig wortkarg was Neuerungen angeht, lassen wir uns also überraschen. Um der Gefahr dieser Gasser Zombies zu entgehen, dürfte es auch eine Art Maske geben, die eben dafür sorgt, dass einem die Gasser Zombies nichts anhaben kann. Dafür müsste man dann aber einen Platz bei den Klamotten opfern, was im Endeffekt die Frage aufwirft, wie man es taktisch am geschicktesten angeht.

Ich denke, es ist eine großartige Veränderung, die das Spiel wilder und weniger ausrechenbar macht. Wir brauchen definitiv mehr von diesen besonders effektiven Zombies, um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen und um in der Hordenacht für weitere Abwechslung zu sorgen. Der Demolisher war der erste Schritt, in der Alpha 20 folgt der zweite.

Desweiteren wird es neue Waffengattungen geben. Während in der A19 viele High-Tech-Waffen implementiert wurden, die eher im Late- oder Endgame anzusiedeln sind, wird es in der Alpha 20 primitivere Waffen für die ersten Tage und Wochen geben. Und auch das ist meiner Meinung nach wichtig, denn ganz ehrlich: Wer nutzt in der Alpha 19 noch den Bogen wenn man schon nach 2 Tagen eine Knittel oder mit viel Glück eine Pistole findet? Wenn man überhaut noch mit Fernkampfwaffen gespielt hat, da die Baseballschläger und Keulen bereits jetzt ziemlich stark sind und man die ersten Horde-Nächte ohne Probleme auch nur mit diesen Nahkampfwaffen überstehen kann.

Wichtigstes Utensil zum craften der neuen Waffen wird wohl das Rohr werden, da mit der Rohr-Pistole, dem Rohr-Gewehr und einer eventuell vorhandenen Rohr-Shotgun. Erste Screens der neuen Waffen sind bereits zu finden und man darf gespannt sein, wie sich der zeitliche Ablauf zum Craften oder Looten der neuen Waffen sowie der High-Tech-Waffen aus der A-19 verändern wird. Sonnvoll wäre auf jeden Fall, dass man nicht wie in der Alpha 19 bereits nach 30 Tagen mit einer 5er Shottie, einer M60 und einer 6er-AK47 durch die Gegend rennen kann.

Quelle: 7 Days to Die Forum community.7daystodie.com/topic/22366-alpha-20-dev-diary
Quelle: 7 Days to Die Forum https://community.7daystodie.com/topic/22366-alpha-20-dev-diary

Weitere Neuerungen sind diverse kleinere POIs der Stufen 1-3, die eine Überarbeitung erfahren werden. Gerade am Anfang eines Spiels mit den Händlerquests 1 und 2 wiederholten sich so manche Quest-Gebäude, was irgendwann natürlich zu Langeweile führte. Also lieber erstmal die kleinen POIs überarbeiten, dafür dann in größerer Anzahl und die späteren Tier-4 und 5 Quest-Gebäude zu einem späteren Zeitpunkt erneuern.

Wo wir auch schon bei der nächsten Neuerung sind, auf die ich mich persönlich ganz besonders freue: Die innovative Kartengenerierung. Merkmale wie Berge, Hügel, Flüsse werden überarbeitet um sie in den verschiedenen Biomen platzieren zu können. Es wird eine gewisse Anzahl von verschiedenen Geländeeigenschaften geben, aus denen der Spieler seine Welt generieren kann.

Zusätzliche Steuerelemente in der Benutzeroberfläche, für die Geländeerstellung sollen dafür sorgen, dass man bei der Mapgenerierung durch Schieberegler oder ähnliches nicht nur die Map an sich für seine Bedürfnisse anzupassen (flach, bergig, viel Wasser etc.), man soll wohl auch eigene Biom-Selektoren und Städte-Selektoren einstellen können. Möchte also jemand als Extrembeispiel nur in einem grünen Biom spielen, wäre dies mit der Alpha 20 möglich. Möglich in dem Sinne, dass man meinetwegen 90% der Map als grünes Biom generiert.  Genauso wird es möglich sein, die Dichte an Städten selbst zu bestimmen.

Passend dazu wird es unterschiedliche Schwierigkeitsgrade für die verschiedenen Biome geben, was mich persönlich extrem erfreut. Als jemand der seine Base gerne in der Wüste platziert wird es einen Gamestage-Boost in Schnee- und Wüstenbiomen geben, dafür sind aber auch stärkere Zombie-Typen zu erwarten. Wer sich viel im Ödland aufhält, wird sich über einen noch höheren Boost der Gamestage freuen dürfen.

Spannend wie jedes Jahr ist die Frage nach dem Streamer-Weekend und dem Release-Termin der Alpha 20. Ohne weitergehende Infos zu haben tippe ich wieder auf den Juni 2021 zum Steam Summer Sale.  Da viele Punkte der Roadmap noch offen sind, einige avisierte Features noch ausstehen, könnte sich der Release in diesem Jahr aber durchaus verzögern. Warten wir es ab.

Teilen: